Teilnehmende Volksmusik- u. Chorgruppen 2019

Teilnehmende Volksmusik- u. Chorgruppen 2019

Egerländer Familienmusik Hess
aus Hirschhorn/Neckartal

Die Anfänge dieser Gruppe reichen bis in das Jahr 1974 zurück. Gespielt werden Musikstücke, die aus alten egerländer
Liederhandschriften und heutigem Nachforschen stammen. Die Gruppe trägt Egerländer Volkstrachten, die nach alten
Vorlagen zum größten Teil selbst gefertigt wurden.
Lithuaniain Folklore Ensemble
aus Vilnius/Litauen

Das litauische Folklore-Ensemble setzt sich aus dem Ensemble des staatlichen Waldunternehmens NALŠIA und dem Ensemble der pädagogischen Universität PORINGĖS zusammen.
Die Gruppe besteht aus Sängern, Tänzern und Instrumentalmusik. Das Hauptaugenmerk gilt der Rekonstruktion spezifischer Gesangs- und Tanzstile, die in verschiedenen Regionen Litauens üblich sind, sowie dem Musizieren mit verschiedenen traditionellen Musikinstrumenten. In den Programmen dieses Folkloreensembles erkennt man das gesamte Spektrum der litauischen Volksmusik: von alten Ritualen über authentische Hirteninstrumente, Lieder oder Tänze aus dem 16. bis 19. Jahrhundert, bis hin zu international anerkannten Musikinstrumenten (auch klassisch), gefolgt von Melodien und Tänze, die sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts in litauischen Dörfern zunehmend verbreiteten.
Die Trachten repräsentieren insbesondere die Vielfalt aller litauischen Regionen.
Im Jahr 2012 wurde das litauische Folkloreensemble als bestes Folkensemble des Landes ausgezeichnet und erhielt den prestigeträchtigen Goldenen Vogel.
Laurentius Gesang
aus Kempten

Der Laurentius-Gesang Kempten besteht aus den Geschwistern Gropper und Annelie Wollmann. Annelie Gropper singt Sopran, ihre Schwester Ingrid Alt und ihr Bruder Manfred bestreitet den Bass. Die Leiterin Annelie Wollmann darf den Tenor singen. Die Gruppe singt seit über 25 Jahren zusammen. Seit sie damals auf einer Volkstanz-Veranstaltungen entdeckt haben, daß ihre Stimmen gut zusammen passen, haben die Sänger unzählige Auftritte absolviert. Die Freude an der sakralen Musik hat sie auch immer wieder beflügelt, bei meditativen Konzerten aufzutreten, so über das Vaterunser, den Sonnengesang oder den Guten Hirten.

Dudelsack-Kapelle
aus Ledce bei Pilsen/Tschechische Republik

In dieser Besetzung wurde sie im Juni 2000 aus zwei verschiedenen Dudelsack-Kapellen gegründet. Eine war die "Schloß-Dudelsack-Kapelle" (ab 1988) und die "Plzenska lidova muzika". Beide Kapellen haben immer große Erfolge sowohl in Böhmen als auch im Ausland gehabt. Im Repertoire sind Volkslieder aus der tausiger Gegend (Domazlice), aber auch aus anderen tschechischen Gegenden. Die Dudelsackkapelle trägt Tracht, bei den Männern schön gestickte Knabenwesten.
Familienmusik Bauke
aus Unterheinriet

Die Familie Bauke singt und musiziert seit gut 40 Jahren meist anlassbezogen, in unregelmäßigen Abständen miteinander - inzwischen in der 3. Generation. Als „Familienmusik Bauke“ spielen wir seit etwa 30 Jahren vor allem dort, wo wir als Volkstanzmusik angefragt werden. Neben der Volkstanzmusik singen wir auch gerne zusammen und lieben seit jeher ganz besonders die alpenländische Volksmusik.
Folkloreensemble Javor aus Minsk/Weißrussland

Das Folklore-Ensemble "Javor" wurde 2014 auf der Grundlage der staatlichen Bildungseinrichtung "Sekundarschule Nr. 159 in Minsk" unter der Leitung von Svetlana Baltsevich Gennadyevna gegründet.
Die 10 bis 18 jährigen Kinder und Jugendlichen lernen traditionelle Musik und Tänze ihrer Heimat und Region in Weißrussland.
Das Repertoire, besteht aus kolandarno-rituellen Liedern, traditionellen Tänzen und Spielen.
Sie nähen die Trachten selbst nach traditionellen Mustern.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen