Startseite Wir über uns Links Auslandsarbeit Fahrten & Lager Fortbildungen Volksmusikkonzert Jugendbildungsstätte Haus Südmähren Ferienheim Aschenhütte; djo-Jugendbildungsstätte Veröffentlichung/CD's Termine Berichte Publikationen Impressum
Volksmusikkonzert:



Themen:
Termin
Teilnehmende Volksmusik-u. Chorgruppen 2017
Kartenvorbestellung
Impressionen


Volksmusikkonzert

E U R O P Ä I S C H E S   V O L K S M U S I K K O N Z E R T 

G r u ß w o r t unseres Schirmherrn

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Musikerinnen und Musiker,

in diesem Jahr feiern Sie ein besonderes Jubiläum: Seit 25 Jahren ist Ihr Europäisches Volksmusikkonzert der DJO - Deutsche Jugend in Europa ein fester Bestandteil in vielen Veranstaltungskalendern. Seit einem viertel Jahrhundert bringen Sie verschiedene Nationen für einen Abend der Kulturen zusammen und leisten damit einen Beitrag zur europäischen Völkerverständigung.

"Wir wollen Brücke sein" - das haben Sie sich zum Motto Ihres Konzerts gemacht. Dass Sie Brücken schlagen, haben Sie bereits in den vergangenen Jahren unter Beweis gestellt. Sie versammeln Musik- und Tanzgruppen aus vielen Ländern. Bei Ihrem Jubiläumskonzert im Herst können Sie Gäste aus Estland, Polen und der Tschechischen Republik begrüßen. Ihr Konzert ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass Musik die Menschen aus allen Teilen der Erde miteinander verbindet, auch wenn sie nicht die gleiche Sprache sprechen. Musik verbindet Menschen, Städte, Länder. Musik baut Brücken. Für Ihr Jubiläumskonzert im Herbst in Korntal wünsche ich Ihnen alles Gute - bauen Sie auch weiterhin eine Brücke für die Völkerverständigung. Allen Besucherinne und Besuchern wünsche ich einen fröhlichen Abend und ein ganz besonderes Konzerterlebnis.

Thomas Strobl
Stellvertretender Ministerpräsident und
Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration
des Landes Baden-Württemberg


 


Nach oben

E U R O P Ä I S C H E S   V O L K S M U S I K K O N Z E R T 

Europäisches Volksmusikkonzert
"Wir wollen Brücke sein"



G r u ß w o r t des Veranstalters

Musik kennt keine Grenzen und die traditionelle Volksmusik schlägt nicht nur eine Brücke zwischen den Kulturen. Sie hat Jahrhunderte überdauert, und ist heute noch so aktuell, lyrisch oder feurig wie in der Zeit ihrer Entstehung. Überlieferte Volksmusik ist über jede Modeepoche erhaben. Und wenn unsere Künstler diese Musik dann noch in alten originalen, zu ihrer jeweiligen Landschaft gehörenden, Trachten aufführen, geht jedem Zuhörer das Herz auf.

Bereits seit nunmehr 25 Jahren musizieren ausländische Künstler aus Ost- und Mitteleuropa zusammen mit jungen Künstlern aus Baden-Württemberg, im Wechsel und gemeinsam, auf der Konzertbühne. 24 Jahre in der Stadthalle Korntal. Durch Umbaumaßnahmen im letzten Jahr in der Musikhalle in Ludwigsburg. In diesem Jahr sind wir nun wieder in Korntal.
Diese Form des Volksmusikkonzertes sucht sicher Ihresgleichen. Musikanten und Sänger bringen Ihnen ihre Heimat durch ihre Musik ein Stück näher. In einem bunten Wechsel werden sich diese Landschaften musikalisch begegnen und eine europäische Brücke schlagen. Eine Brücke, die zum Abschluss des Konzertes ein von allen Mitwirkenden gemeinsames Musizieren ermöglicht.
Mit diesem 25. Europäischen Volksmusikkonzert führen wir ganz bewusst die Brücke von Ost nach West. Zeigen, wie weit sich Europa heute spannt, und wie eng trotzdem die musikalischen Verbindungen sind. Mit Volksmusikgruppen aus der Tschechischen Republik, Polen bis hin erstmalig nach Estland spannt sich der weite Bogen. Ergänzt durch die Leutkircher Stubenmusi aus dem Allgäu, der Egerländer Familienmusik Hess aus Hirschhorn und dem Damendrio DreiXang aus Baden-Württemberg.
Zusammen mit unserem Schirmherren Herrn Innenminister Thomas Strobl freuen wir uns auf Ihr Kommen, und wünschen Ihnen bei den Klängen der unterschiedlichen Volksmusikgruppen einen reizvollen und unvergesslichen Abend.

Hartmut Liebscher
Landesvorsitzender der DJO – Deutsche Jugend in Europa
Landesverband Baden-Württemberg e.V.


 

Alle teilnehmenden Gruppen unter Volksmusikkonzert



Nach oben



Nach oben